bootstrap table

LOGBOOK 2017

Building of a Zenith CH601XL-B "Zodiac"

JANUARY 2017

Total build time: 994.0 h

Yehaw, ich bin wieder "flügge": Im Januar bin ich von Torrance aus mit der Sling 2 "N288SL" von Torrance aus erneut zum Grand Canyon geflogen und in den Canyon ge"hiked" (dieses Mal über die Tonto-Traverse zwischen Bright Angel und South Kaibab trail). Anschliessend habe ich fast den ganzen Monat in Tucson/AZ verbracht und bei Flight Safety International auf das Reiseflugzeug Bombardier Challenger CL-604 umgeschult. Ich werde im Rahmen meiner Tätigkeit bei der SUST während einiger Tage im Monat von Zürich (LSZH) aus eine CL-604 fliegen, damit ich "current" und im Business bleibe.

Am Zodiac habe ich allerdings seit einiger Zeit nicht mehr weiterarbeiten können. Die To-Do-Liste umfasst noch folgende Punkte: Polieren des gesamten Flugzeuges, Motor einlaufen lassen, Wartung Rotax-Motor gemäss Anweisung EAS, Lackierung der Kunststoffteile und Folierung gewisser Teile für das Final-Design. Ansonsten ist das Flugzeug eigentlich flugbereit...

GRAND CANYON
JANUARY 2017

Dieses Mal mit Landung in Pearce Ferry (L25) - stunning!

FEBRUARY 2017

Für den Lizenzeintrag auf dem CL-604 "muss" ich ein Landetraining absolvieren. An einem wunderschönen, frühlingshaften Tag Ende Februar fliegen wir zu dritt mit dem Kundenflugzeug von Zürich nach Karlsruhe/Baden-Baden (EDSB): ein Instrumentenanflug und 4 Circuits in EDSB, 2 Full-Stops, ein guter Kafi im Flughafenoffice ... und dann mein erster Anflug auf die ILS14 in LSZH seit über 10 Jahren. Sensationell!

Flight Training Track

LSZH - EDSB - LSZH

MARCH 2017

Total build time: 996.0 h
19. März 2017 (2.0 h / Total 996.0 h)
Die Abdeckung auf der Rumpfoberseite zwischen firewall und Instrumentenbrett soll eigentlich mit rivets permanent befestigt werden. Mir gefällt das nicht, da ich dann nur sehr schlechten Zugriff zu den Instrumenten habe. Ich habe das Aluminiumblech geteilt, so dass der vordere Teil fest vernietet, der hintere Teil hingegen mit Schrauben befestigt wird.

Caravan Control

Für den Wohnwagen in Payerne habe ich ein Steuergerät auf der Basis eines Arduino MEGA aufgebaut, mit dem ich per SMS die Heizung ein- und ausschalten kann sowie die Heiztemperatur steuern kann.

APRIL 2017

Total build time: 1005.0 h

3. April 2017 (2.0 h / 998.0 h)

12V DC für USB-Anschluss in der Mittelkonsole von AUX POWER (Zigarettenanzünder) verlegt.


Für die Instrumentenbrett-Abdeckung habe ich M3-Pressmuttern bestellt. Die Pressmuttern werde ich direkt im Instrumentenbrett und in den beiden unteren Seitenblechen montieren; die Vorderseite des abnehmbaren Bleches wird auf einem L-Profil aufliegen, dass am vorderen Blech festgenietet ist. Als L-Profil habe ich das bei den Tragflächen ausgebaute obere L-Profil (upper spar cap) verwendet - Recyling eben :-)

7. April 2017 (2.0 h / 1000.0 h)
Instrumenten-Abdeckblech: L-Profil geformt und Nietlöcher gebort. Jetzt warte ich nur noch auf die M3-Einpressmuttern...

8. April 2017 (0.5 h / 1000.5 h)   Instrumentenbrett-Abdeckblech, Löcher für M3-Schraubgen gebohrt.

9. April 2017 (1.5 h / 1002.0 h)   Ausbau der Kraftstoffschläuche im Motorraum, die ich gemäss einer Anweisung der EAS vor dem Erstflug erneuern muss. Damit läuft dann aber auch die Laufzeit erst ab Erstinbetriebnahme des Motors (12 Jahre / 1500 Stunden), obwohl mein Rotax ja bereits im 2007 gefertigt wurde.

10. April 2017 (2.0 h / 1004.0 h)  Ausbau der Ölleitungen und der Kühlerschläuche. Ausbau des Öltanks.

22. April 2017 ( 1.o h / 1005.0 h)  Halterung für Öl-Thermostaten erstellt und befestigt.

MAI 2017

Total build time: 1007.5 h

20. Mai 2017 (2.5 h / 1007.5 h)  Einpressmuttern M3 für die Instrumentenbrett-Abdeckung eingebaut.

JUNE 2017

Total build time: 1010.0 h
Umbau des Steuerhorns der Höhenruder-Trimfläche gemäss LAA UK. Damit ist ein Trimflächen-Bereich von 3° nose down resp. 26° nose up möglich.

Anschluss des Navigationslichtes des Seitenruder-Navigationslichtes.


Totale Arbeitszeit: 2.5 h

JULY 2017

Total build time: 1015.0 h
10. Juli 2017: Polieren des Höhenleitwerks (2 Durchgänge mit F9-Nuvite), Arbeitszeit 5 h

September 2017

11. September (2.0 h / Total 1017.0 h) - Polieren der Höhenleitwerk Oberseite mit Nuvite, viel Arbeit, aber es wird langsam...

Tailwheel flying

Update 23.9.2017: Seit gestern bin ich wieder auf einem Heckradflieger "ausgecheckt" - einer traumhaft restaurierten 1957er Piper PA18-150 Super Cub. Absolut herrliches Fliegen!!!

Dezember 2017

6.0 h / Total 1023.0 h

Polieren des Höhenleitwerks. Es wird langsam...

Ausbau der Benzin-, Öl- und Kühlwasserleitungen am Rotax-Motor. Die Kühlwasser-Leitungen werden alle durch neue Silikon-Schläuche ersetzt. Die übrigen Leitungen werden durch normale Benzin- resp. Ölschläuche ersetzt (gemäss Rotax-5-Jahreswartung / Austausch aller Gummiteile).